Krabbelgottesdienste

 

vom 20.10.2013  „Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!“

 

„Gottes Segen ist wie ein großes Zelt!“

Unter diesem Motto stand der Krabbelgottesdienst am vergangenen Wochenende (11.09.2016).

Die Liedtexte vom Krabbelgottesdienst können HIER heruntergeladen werden.


IMG_0391-1

 
 

 

 

 

 

Krabbelgottesdienst am 11.12.2016

 Adventskranz entsteht-1Adventskranz-1

 

 

 

 

 

 

 

„Maria und Elisabeth warten auf einen Schatz!“ Dass das Thema stimmte war den Gesichtern der Kinder und Eltern anzusehen. Da war Lebendigkeit, da waren entspannte Elterngesichter, da waren lachende Gesichter und Zufriedenheit. Wie lebendig Kirche sein kann, wenn sie die Sprache der Menschen spricht, sie mit ins Boot holt, das war eindeutig zu spüren, nicht zuletzt lag dies daran, dass Pfarrer Norbert Happe zeigte: Kinder dürfen hier bei uns im Kirchenraum Kinder sein. Sie sind willkommen mit all ihrer Neugier und ihrem Erlebnisdrang. Somit wurde auch der vorweihnachtliche Krabbelgottesdienst unter Federführung von Pfarrer Norbert Happe ein Erfolg. Gekommen waren noch zahlreiche Eltern mit ihren Kindern. Auch Großeltern hatten sich dazugesellt.. Warten und freuen auf die Geburt des Herren, dabei erfahren, dass der Engel Maria eine Botschaft brachte. Ausgezeichnet verstand es Pfarrer Happe die Kinder an das Thema heranzuführen. Im Mittelpunkt stand das Evangelium der Verkündigung durch den Engel, das Pfarrer Happe verständlich erzählte. Schnell verstanden die Kinder, dass das Kind von Maria mit Namen Jesus im Mittelpunkt der Verheißung steht und sie verstanden auch, wie wichtig darum die Zeit des Wartens auf die Geburt des Kindes am Heiligen Abend ist. Was alles damit zu tun haben kann, zeigte das gemeinsame Schmücken des Adventskranzes. Dazu hatten die Kinder Tannenzweige mitgebracht. Neben dem Adventskranz stand eine wunderschöne Marienfigur. Sie zeigte Maria als hochschwangere Frau. Dies war ein sehr anschauliches Bild für die Kinder. Viele von ihnen hatten ihre eigene Mutter als Schwangere vor der Geburt von Geschwisterkindern erlebt. Lara Wiengarten begleitete die Lieder und das gesamte Vorbereitungsteam verstand es alle zum Mitsingen und Mitbewegen anzuregen. Denn wo Kinder sich wohl fühlen, da bewegen sie sich. „Ganz toll hier!“ „Prima, dass es jetzt so einen Gottesdienst in Beelen gibt!“ „Der Pfarrer ist Klasse. Unser Sohn ist ganz begeistert.“ „Kinder sind die Zukunft unserer Kirche“, so das Resümee des Organisationsteams, das zum Schluss ganz bewusst einen Dank an Eltern und Kinder für das Kommen aussprach. Dazu gab es als Geschenk ein Fingerspiel und in einer Schatztruhe entdeckten die Kinder Stabengel mit einem goldenen Glöckchen. Jedes Kind konnte solch einen Engel mit nach Hause nehmen.

Der nächste Krabbelgottesdienst wird am 26. März angeboten. Dazu wird dann wieder um 11.30 Uhr in die Pfarrkirche eingeladen.

Schatztruhe-1Schatztruhe-2