Startseite

 

 

Das Hungertuch „Mensch, wo bist du?“ Die Frage Gottes fordert uns heraus: Wo stehst du und wofür stehst du auf? Wer bist du? Eine Standortbestimmung. Eine Neuausrichtung. Eine Frage, die in den Kern der Verantwortung eines jeden Menschen zielt. Der Künstler Uwe Appold hat mit Erde aus Jerusalem gearbeitet, die den goldenen Ring und das „gemeinsame Haus“ mit der offenen Tür trägt: Im Zentrum steht die Zusage Gottes, dass seine Liebe besonders die Ausgegrenzten mitten hinein holt.

.

..

Unser Eine-Welt-Laden informiert!
Faire Bälle – ein tolles Geschenk nicht nur zur Ersten Heiligen Kommunion

 

Spiel und Sport aus Fairem Handel

„Wir spielen fair“

Fußball verbindet – denn Fußball wird auf der ganzen Welt gespielt. Egal, ob in Asien, Afrika, Europa, Mittel- oder Südamerika, von Männern, Frauen oder Kindern – er verbindet die Menschen. Unsere Handelspartner sind genauso große Fußballfans wie wir. Unsere Bälle kommen aus Pakistan und werden dort von Hand genäht. Spielen auch Sie fair!

Was sind Fair Trade Produkte?

Bei Fair Trade Produkten werden die Kriterien des Fairen Handels eingehalten. Internationale Standards und Kriterien des Fairen Handels legen fest, was Fairer Handel bedeutet. Die Kriterien von Fairtrade International (FLO) definieren die Mindestanforderungen für soziale, ökologische und wirtschaftliche Entwicklung.

Und vieles mehr bei uns in unserem Eine-Welt-Laden – zum Mitnehmen!

 

Verlegung des Eine-Welt-Verkaufs der katholischen Kirchengemeinde in den hinteren Begegnungsbereich der Pfarrkirche

Als so genannter „richtiger Riecher“ hat sich inzwischen die Verlegung des Eine-Welt-Verkaufs der katholischen Kirchengemeinde in den hinteren Begegnungsbereich der Pfarrkirche erwiesen.

Die Verantwortlichen konnten vermelden: „Schon am ersten Verkaufswochenende haben wir mehr Ware verkauft wie im ganzen Monat Januar!“ Der Verkauf findet immer nach den Gottesdiensten am Wochenende und am Mittwoch  statt. Also am Samstag gegen 19, am Sonntag gegen 9 und 11 Uhr und am Mittwoch gegen 8.45 Uhr. Auch Bürgerinnen und Bürger, die die Gottesdienste nicht besuchen sind herzlich eingeladen in dem gemütlichen Begegnungsraum die ausgewählten Waren zu erkunden und sich zu informieren. Beelen ist durch die Neueinrichtung des großen Ladens auch um einen Aktivposten als Fairtradetown reicher geworden, freute sich Elisabeth Wiengarten als Vorsitzender der Steuerungsgruppe Fairtrade. Viele neue und interessante Produkte aus dem Lebensmittel und Handarbeitsbereich sind zu finden. Auch Kaffeesorten für die verschiedensten Geschmäcker sind im Angebot. Besonders gefragt waren sofort die verschiedensten fair gehandelten Pestosorten, mit denen sich unter anderen sehr schmackhafte Salatsoßen herstellen lassen. In Beelen erprobte Rezepte dazu liegen ab dem kommenden Wochenende dazu am Eine-Welt-Stand aus. Es lohnt sich also zu kommen.

Öffnungszeiten nach den Gottesdiensten:

Samstag gegen 19, am Sonntag gegen 9 und 11 Uhr und am Mittwoch gegen 8.45 Uhr

 

 

 

 

no images were found